Über Mich

ichIch bin aktive Sportlerin und betreibe Triathlon. Um fit zu bleiben, verbinde ich mein Schwimmtraining immer mit einem Saunabesuch. Da ich schwimme, laufe und radfahre, benötige ich verschiedene Schuhe zum Sport. Die jeweiligen Paare sind recht teuer, weshalb ich auch nur jeweils ein Paar besitze. Zum Radfahren trage ich in den Schuhen keine Strümpfe. Irgendwann fiel mir auf, dass sich meine Fussnägel verändert haben. Es zeigten sich weiße Verfärbungen und an einer Stelle war mein Fussnagel etwas dicker als die anderen Fussnägel. Ich schenkte dem keine weitere Beachtung, denn durch meinen Beruf und den Sport war ich sehr beschäftigt. Mit der Zeit wurden meine Fußnägel allerdings immer unansehlicher. Ich dachte, dass es sicher an der Belastung durch den Sport liegt. Mit der Zeit merkte ich, dass meine beiden großen Zehen beim Laufen schmerzten.

Es war ein Druckgefühl, das ich bis dato nicht kannte. Da es mich störte, feilte ich meine Fußnägel mit der zarten Seite meiner Hornhautfeile ab. Das sah optisch nicht ansprechend aus, aber es wirkte. Ich war an einem Samstag mit meinem besten Freund in der Sauna, als er mich auf meine Fussnägel ansprach. Ziemlich direkt sprach er mich an und meinte, dass ich einen Nagelpilz hätte und etwas dagegen unternehmen müsse, denn sonst könnte sich der Nagelpilz ausbreiten und auch die Fingernägel befallen. Ich nahm mir vor, in die Apotheke zu gehen, um mir ein entsprechendes Medikament zu besorgen. Hier beginnt meine (Leidens-)Geschichte…

Soviel zu mir. Was dann passierte, verfasse ich auf meinem Blog, den man lesen kann wenn man oben auf „Nagelpilz“ klickt.

Viele Grüße

Parfait Bonneville